Jahresrückblick 2013 – Zahlenspiele

Das Jahr 2013 ist nun bald zu Ende. Zeit also, die Saison Revue passieren zu lassen. Um das Wichtigste vorwegzunehmen: Für mich war 2013 ein wirklich grandioses Jahr: Ich bin nahezu verletzungsfrei geblieben, konnte viele, viele Stunden in den Bergen verbringen, habe zahlreiche neue Trails entdeckt, durfte viele Gleichgesinnte kennen lernen, habe grosse Wettkampf-Erfolge feiern können und last but not least bin ich ins Salomon Trailrunning Team Deutschland aufgenommen worden! Ich weiss das zu schätzen und hoffe, dass ich noch viele solche Jahre erleben darf!

Zahlenspiele

Da ich seit diesem Jahr bei jeder sportlichen Aktivität meine Suunto Ambit dabei habe, sind meine sportlichen Aktivitäten bestens dokumentiert, Die wichtigsten Fakten will ich euch nicht vorenthalten:

Insgesamt habe ich ungefähr 630 h Sport getrieben, durchschnittlich also 1:44 h pro Tag. Klar, die meiste Zeit war ich dabei mit 541 h am (Trail-) Laufen. Zurückgelegt habe ich dabei ca. 7’860 km, wobei ich laufend fast 6’000 km geschafft habe (durchschnittlich 16 km am Tag). Jetzt aber zum wichtigsten, den Höhenmetern: Es kamen ziemlich genau 220’000 hm zusammen, laufend etwa 188’000. Damit bin ich mehr als zufrieden. Spontan fällt mir aber ein, dass Philipp Reiter mit dem Gripmaster mal über 1’000’000 hm jährlich nachgedacht haben. Puuhhh, das ist schon verdammt viel, da bin ich noch meilen- äh himmelweit entfernt…

2013 Dauer Distanz Aufstieg

Bei den insgesamt 14 Wettkämpfen kamen 729 Kilometer und 34’476 Höhenmeter zusammen. 12 Mal konnte ich aufs Podest laufen, 5 Mal hat es für ganz oben gereicht 🙂 .

[notice]

Im nächsten Beitrag werde ich meine Saison-Highlights vorstellen.[/notice]

 

One Reply to “Jahresrückblick 2013 – Zahlenspiele”

  1. Pingback: Zahlenspiele 2014 » Stephan Hugenschmidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*