Bizau Traillauf – eine gelungene Premiere!

Bizau statt Portugal

Nachdem es mit der Geres Trail Adventure leider nicht geklappt hat, ist eine, sagen wir mal „Lücke“ entstanden. Auch wenn mir die Absage wegen der neuen Arbeit nicht ungelegen kam, fehlt trotzdem etwas. Vielleicht vergleichbar mit dem Gefühl, wenn man das bestellte Essen nicht bekommt. Daher kommt es mir sehr gelegen, dass eine Woche nach dem Portugal-Trip zum ersten Mal der Bizau Traillauf stattfindet. Da Bizau nicht allzu weit von Schiers entfernt liegt und der Start erst um 10 Uhr ist, habe ich mich kurzfristig entschlossen bei dem Wettkampf zu starten.

Wie wird’s?

Die Fakten sind schon mal vielversprechend: ein ortsansässiger Verein (SV Bizau) hat die Veranstaltung ins Leben gerufen und die 30 km lange Strecke mit rund 1700 hm scheint auch sehr schön zu sein. Allein das Wetter ist an diesem Samstag nicht überragend. Während der Anfahrt schüttet es immer wieder wie aus Kübeln, aber als ich in Bizau ankomme, regnet es glücklicherweise nicht. Hoffentlich bleibt es so.

Immer wieder aufregend, der erste Wettkampf der Saison

Auch wenn ich jetzt schon ein paar Jahre Wettkampfsport betreibe, ist es jedes Jahr das Gleiche: Beim ersten Wettkampf bin ich unglaublich nervös. Da spielt es keine Rolle, ob ich beim legendären Transvulcania am Start stehe, oder eben hier im beschaulichen Bizau. Aber ebenfalls wie immer ist die Aufregung verflogen, sobald der Startschuss fällt und man losläut.

Die Strecke: Super!

Die Strecke, die sich die Organisatoren vom SV Bizau ausgedacht haben, ist schlicht und einfach super: herrlich abwechslungsreich, von Schotterautobahnen bis zu seilversicherten Trampelpfaden ist wirklich alles dabei! Es ist erfrischend hier zu laufen und macht mächtig Spass. Der viele Regen der vergangenen Tage ist nicht spurlos vorüber gegangen, der glitschige Untergrund macht viele Streckenabschnitte nicht einfach zu laufen. Aber auch das ist gut so! Das gehört zum Traillaufen einfach dazu. Das Wetter meint es dann auch gut mit den knapp 260 Teilnehmer: es bleibt fast trocken (zumindest was Nässe von oben betrifft 😉 ). Trotzdem wäre Sonnenschein nicht schlecht gewesen, das grosse Panorama bleibt uns bei dem wolkenverhangenen Himmel leider verwehrt. Mit ein Grund wieder nach Bizau zu kommen.

Philipp Quck (3.), Siegfried Bernhauser (2.) und ich im Ziel

Philipp Quck (3.), Siegfried Bernhauser (2.) und ich im Ziel

Was es sonst noch zu sagen gibt…

Ein ganz dickes Lob an den SV Bizau: Nicht nur die Strecke war toll, auch die Organisation war perfekt – und das gleich bei der Premiere! Der Sprecher meinte nach der Siegerehrung, man solle Verbesserungsvorschläge melden. Für mich gibt’s nichts zu melden. Ich kann nur raten: Macht weiter so, es war beeindruckend zu sehen mit wie viel Herzblut, Herzlichkeit und Engagement ihr bei der Sache wart!

Mich freut es besonders, dass Philipp Quack nach einer hervorragenden Renneinteilung aufs Treppchen gelaufen ist! Gratuliere dir!

Sieg und gute Beine: Saisonauftakt geglückt!

Hier gibt’s die Resultate.

2 Replies to “Bizau Traillauf – eine gelungene Premiere!”

  1. Super Stephan…Glückwunsch zum gelungenen Auftakt in eine garantiert gigantische Saison 2015.

    Viel Erfolg bei allen Unternehmungen!

    Grüße von La Palma

    Steve

  2. Pingback: 1. Bizau Traillauf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.